Woher kommt der Strom an unseren E-Ladepunkten?

Was ist Nachhaltigkeit? Und wo fängt sie an? Das definiert jeder anders und für sich selbst, auch wenn es bereits erste standardisierte Möglichkeiten gibt, das nachzuweisen. Als „Treiber“ bei der Verkehrswende sind wir jedoch der Auffassung, einen Teil dazu beitragen zu müssen (und auch zu wollen). Deshalb nehmen wir als junges Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit ernst.

Das fängt bei unseren Gewohnheiten an und geht beim Stromverbrauch im Büro weiter. Diesen da zu reduzieren, wo es geht, ist natürlich der beste Schritt. Aber da, wo es nicht geht, bspw. an E-Ladestationen, legen wir besonderen Wert darauf, dass unser Strom klimaneutral produziert wird. Und damit meinen wir nicht bloß anteilig, sondern komplett. Getreu dem Motto: wenn schon, denn schon.

Aus diesem Grund bekommt ihr an unseren E-Ladepunkten ausschließlich Ökostrom, zu 100% versteht sich natürlich. Ihr fragt euch, was das bedeutet und wie wir das gewährleisten wollen? Das ist gut, denn Fragen macht schließlich schlau und wir sind gerne bereit Aufklärung zu leisten. Nein, es macht uns sogar sehr viel Spaß. Also was vermutlich hinlänglich bekannt ist, sind die diversen verschiedenen Bezeichnungen für nachhaltig produzierten Strom. Darunter zählen Begriffe wie Grüner Strom, Sauberer Strom, CO2-neutraler Strom usw. oder eben Ökostrom. Aber allen ist eines gemeinsam, nämlich dass damit Strom gemeint ist, der aus erneuerbaren Energien stammt. Das bedeutet, er wird entweder aus Wind- oder Wasserkraftwerken, in Biogasanlagen oder aus Solarstromanlagen gewonnen. Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten „sauber“ Strom zu erzeugen, aber das sind die geläufigsten.

Damit wir auch halten können, was wir versprechen, arbeiten wir hier mit einem etablierten deutschen Partner im Bereich nachhaltiger Energieerzeugung zusammen. Schwarzwald energy war uns da von Anfang an sehr sympathisch. Sie haben es sich zum Ziel gemacht, die Produktion nachhaltiger Energien in Deutschland aktiv mitzugestalten und das wollen wir unterstützen. Deren schwarzwald strom wird in zertifizierten Wasserkraftanlagen produziert und ist somit zu 100% Ökostrom.

Trotzdem bedeutet Ökostrom nicht immer gleich Ökostrom und man sollte auf das Gütesiegel des jeweiligen Anbieters achten. Diese geben sowohl Auskunft über die Herkunft als auch über die Zusammensetzung der Energie. Diese Nachweise werden von den jeweiligen Anbietern oft anhand von Zertifikaten bereitgestellt. So stellt auch schwarzwald energy ein Ökostromzertifikat bereit, welches zeigt, dass ihr Strom aus Wasserkraftanlagen in Frankreich kommt.

Die Transparenz zum Kunden, die wir durch die Offenlegung unseres Stromlieferanten haben, hebt uns von anderen Anbietern ab. Denn so wissen unsere Kunden immer, woher der Strom kommt. Es ist uns auch sehr wichtig, dass unser Strom reiner Ökostrom ist und kein Mix. Denn so kann es nicht dazu kommen, dass Teile unseres Stroms beispielsweise in Kohlekraftwerken im Ausland produziert werden.

Wenn du mehr Informationen zu schwarzwald energy oder GrienGo benötigst, melde dich gerne bei unserem Team. Du kannst uns über unsere Website oder über Social Media (Instagram, LinkedIn, Facebook) erreichen. Wir freuen uns von dir zu hören! 

Dein GrienGo-Team 😊

SideMenu